Öffentliche Antwort an den „Sachverständigen für Elektrosmog“ Herrn Harry Roos

Sehr geehrter Herr Roos,

Herr Beck bat uns, auf eine von ihnen an Herrn Beck gerichtete E-Mail an dieser Stelle antworten zu dürfen. Dem kommen wir nach Prüfung der rechtlichen Sachverhalte gerne nach. Die persönliche Meinung von Herrn Beck spiegelt jedoch nicht unbedingt unsere eigene wieder.

das gabrielachipsy-Team

Sehr geehrter Roos,

mit ihrer E-Mail an mich haben sie quasi ein Protokoll für den gemeinsamen Umgang festgelegt. An dieses halte ich mich gerne, damit wir keine Verhandlungen darüber führen müssen.

Ihr Schreiben zeugt nicht gerade von herausragender Intelligenz, und auch nicht von einer guten Kinderstube (was in Zusammenhang stehen könnte), und ich frage mich, was ihre Intention bzw. ihr Auftrag war. Außerdem frage ich mich, warum sie anstelle von Herrn Lehmann antworteten. Sind sie von einem Vereinsmitglied zu seinem Handlanger aufgestiegen, der im vorauseilenden Gehorsam Punkte sammeln wollte? Wie würden sie es finden, über sich öffentliche Märchen lesen zu müssen (gabriel-technology.de/aktuelles/kritiker/kritiker-aus-dem-netz)? Wie würden sie es finden, wenn sie nach 12 Jahren Stillstand (!) der Auseinandersetzungen um den Gabriel-Chip mehrfach höflich darum bitten würden, diese dummen Einträge zu löschen, die keinerlei Bedeutung mehr hatten, und sie im Ergebnis nur auf Rechthaberei und Borniertheit stießen? Warum fühlen sie persönlich sich beleidigt, wenn ich freundlich darum bitte (nicht Sie!), diese schwachsinnigen Einträge zu löschen? Warum sind sie nicht in der Lage – wenn sie schon meine nicht an sie gerichtete E-Mail beantworten müssen/wollen – dies adäquat, d.h. themenbezogen zu tun? Früher hieß es „Thema verfehlt, hinsetzen, Note 5!“ Denken sie bitte einmal über all dies nach, falls ihnen diese Gabe zu eigen sein sollte.

Wie kommen sie dazu, als fremde Person, in Angelegenheiten, die sie nichts angehen, mir auf eine derart unverschämte Weise ihre Aufwartung zu machen? Haben wir beide irgend etwas miteinander abzumachen? Hatten wir dies jemals? Was würde eigentlich ihre „bessere Hälfte“ zu ihrem flegelhaften Verhalten sagen? Rüttelt das wenigstens ein bisschen an ihrem Gewissen?

Haben sie als „Sachverständiger“ des BDSF jemals ernsthaft und gründlich geprüft, was für Produkte auf welcher wissenschaftlichen Grundlage produziert, beworben und verkauft werden? Könnten sie das vor Gericht sicher, d.h. fachlich kompetent vertreten? Sind sie dazu in der Lage? Dann mal los!

Wie ich bereits erwähnte, hatte diese vergangene Angelegenheit für mich längst keinerlei Bedeutung mehr; bis ich den Eintrag über mich und andere „Kritiker“ tatsächlich zufällig las. Nachdem sich herausgestellt hatte, wie wichtig diese Diffamierungen für das Marketing der Gabriel Chip GmbH sind, und eine Löschung bis ans Ende der Welt in Aussicht gestellt wurde, von diesem Zeitpunkt an unterstützte ich diesen Blog mit Informationen und zweckdienlichen Hinweisen. Erkennen sie etwas? Dem liegt eine Kausalität zugrunde; Ursache und Wirkung… In Anlehnung an ihren E-Mail-Text frage ich sie (und ihre Kollegen) etwas:

Können sie sich im entferntesten Sinne vorstellen was sie mit Ihrem Tun jetzt in 2016 an sich selbst für einen Schaden angerichtet haben?

Alles Gute für sie!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s